1/1
27.06.2018 09:00

Erfolgreiche Deutschausbildung

Auf Einladung des Fürstentums Liechtenstein trafen sich vergangenes Wochenende in Malbun über 100 Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Schulen.

Malbun Der internationale Kongress diente dem Austausch zum Sprachkonzept «Neues Lernen», das seit einem Jahr auch in St.Gallen unter dem Namen LieLa (Liechtenstein Languages) angewandt wird. Das Konzept ermöglicht, Deutsch in kürzester Zeit zu verstehen und anzuwenden. Der Lerneffekt wird mittels spielerischer Unterrichtsmethoden erzielt.

Sprachliche Fortschritte

«Die Lernweise bringt den Erfolg», sagt Gastreferent Roger Hochreutener, Geschäftsführer des Trägervereins Integrationsprojekte St.Gallen (TISG). Im Kanton St.Gallen unterrichten bereits Dutzende Quartierschulen nach dem LieLa-Prinzip. Innerhalb eines Jahres lernten so über 600 Migranten Deutsch.

Nebst dem Kompetenzerwerb sei für die traumatisierten Flüchtlinge auch der psychologische Effekt wichtig: «Sie blühen auf und trauen sich im Alltag allein in die Gemeinden.» Bis 2019 möchte der TISG in allen 77 St.Galler Gemeinden Quartierschulen errichten. «Ich kann die Einführung der LieLa-Sprachkurse deshalb jeder Gemeinde nur empfehlen.» ⋌pd