Patrick Ammann-Schäfler, Inhaber der Pius Schäfler AG und Ralph Bleuer, Geschäftsführer von Markwalder + Co. AG sind stolz auf die «Spechtlandung». z.V.g.
1/1 Patrick Ammann-Schäfler, Inhaber der Pius Schäfler AG und Ralph Bleuer, Geschäftsführer von Markwalder + Co. AG sind stolz auf die «Spechtlandung». z.V.g.
30.10.2019 00:00

Markwalder startet durch

Mit Markwalder und Pius Schäfler haben sich 2018 zwei regional verankerte Familienunternehmen gefunden und gehen gemeinsam in die Zukunft. Dazu gehört auch ein neuer Look und viel Digitalkompetenz. Am 26. Oktober starten die beiden Markwalder Filialen in St.Gallen und Teufen mit dem Relaunch.

Die Papeterie Markwalder gehört seit über 120 Jahren zum Stadtbild. 2018 wurde das Unternehmen von der Pius Schäfler AG übernommen. Pius Schäfler ist ebenfalls ein Familienunternehmen, mit Hauptsitz in Gossau, weiteren fünf Filialen in der ganzen Ostschweiz und rund 100 Mitarbeitenden. Mit der Übernahme erweitert Schäfler nicht nur sein Filialnetz, sondern sichert auch die Zukunft von Markwalder. «Wir glauben an die Potenziale des Detailhandels: Unsere hohe Kompetenz in den Filialen, die persönliche Beratung, die unmittelbare Erhältlichkeit der Waren und die Nähe zu den Kunden - all das erleben wir auch 2019 noch als grosse Wettbewerbsvorteile», so Patrick Ammann, Inhaber der Pius Schäfler AG. Mit einem neuen zeitgemässen Corporate Design, einer Optimierung des Sortiments und einer Anbindung an määh.ch, den Online-Shop der Pius Schäfler AG, werden ganz neue Potenziale erschlossen. Am 26. Oktober geht's los mit dem Relaunch der beiden Markwalder Filialen in St.Gallen und Teufen.

Nicht schlecht der Specht

Der Relaunch bringt einen frischen Look, ein überarbeitetes Sortiment und auch die eine oder andere Überraschung mit sich. Das brandneue Firmenlogo von Markwalder zeigt einen Specht.

«Der Specht mit seiner sympatischen Wirkung hat uns sofort gefallen», sagt Ralph Bleuer, Geschäftsführer von Markwalder + Co. AG. Der Specht passt hervorragend zum Logo der Pius Schäfler AG, dem Widder. Beide Tiere sind in der Ostschweiz heimisch. Sie haben den gleichen Geschmack, aber zum Teil andere Kompetenzen. ⋌pd/rs