10.08.2019 18:32

Bauvorhaben im Stadtparlament

Waaghaus Die Mitglieder des St.Galler Stadtparlaments haben die Einladung zur ersten Sitzung nach der Sommerpause am Dienstag, 27. August, 16 Uhr, im Waaghaus erhalten. Es sind 16 Traktanden auf der Geschäftsliste. Im Vordergrund stehen Kreditgesuche für Bauvorhaben, deren Behandlung  zum Teil verschoben worden sind, so für die Sanierung und Erweiterung des Brandhauses Hofen in Wittenbach, die Sanierung des Wohnhauses Oberstrasse 227/229, die Instandstellung der Hechtackerstrasse von der Haggenstrasse bis zur Bernhardwiesstrasse. Zu genehmigen ist ausserdem die Abgabe einer Liegenschaft im Baurecht an der Gübsenstrasse an die Hänni  Gartenbau-Landschaftsarchitektur AG und einer weiteren in Oberschachen an die Emil Egger AG. Weiter ist die Behandlung von Stellungnahmen beziehungsweise Antworten des Stadtrates zu persönlichen Vorstössen vorgesehen, so zur häuslichen Gewalt, zum 12-Millionen-Kredit für die Erhaltung preisgünstiger Wohnungen, zum VBSG-Areal und zum Zustand der Stadtbahnhöfe Bruggen und St.Fiden.

we