Toppharm Säntis Apotheke
1/1 Toppharm Säntis Apotheke
29.01.2020 09:41

Heuschnupfensaison startet immer früher

In der Schweiz leiden, bei steigender Tendenz, rund 15 bis 20% der Bevölkerung an einer Pollenallergie, auch saisonale Rhinitis oder Pollinose genannt. Zwei Drittel davon reagieren auf Gräserpollen, welche im Sommer freigesetzt werden. Trotzdem hat die Heuschnupfensaison 2020 bereits jetzt begonnen.

Anstelle von Schneeflocken fliegen die ersten Hasel- und Erlenpollen durch die Luft und Patienten klagen über Juckreiz in Gaumen, Nase und Ohren, Niesattacken, Fliessschnupfen, verstopfte Nase, juckende und tränende Augen. Aber nicht nur die Anzahl der Heuschnupfenfälle nimmt zu, sondern auch die Heftigkeit der Symptome.

Woran liegt das? Der Anstieg von CO2 veranlasst die Pflanzen zu vermehrter Pollenbildung. Stickoxide und Ozon sowie Abgase und Feinstaub lagern sich an der Pollenoberfläche ab, verschärfen deren  allergene Wirkung  und führen tendenziell  zu stärkeren Symptomen. Erschwerend kommt hinzu, dass diese Noxen gleichzeitig auch unsere Atemwege schwächen. Unbehandelter Heuschnupfen kann nach einigen Jahren zu allergischem Asthma führen, das ungleich schwieriger zu behandeln ist als Heuschnupfen.

Lassen Sie deshalb eine Pollenallergie nie unbehandelt. Das Team der Säntis-Apotheke gibt 

Kommen Sie rechtzeitig vorbei!

pd

Toppharm Säntis Apotheke

Herisauerstrasse 36

9200 Gossau SG

Tel. 071 383 13 66

saentis-apotheke@bluewin.ch

www.apotheke.ch/saentis